Dummy

Kombinationsaufgaben

Hat man sich eine gewisse Basis in den einzelnen Dummybereichen erarbeitet, können wir das Training durch abwechslungsreiches Kombinieren von Einweisen, Markieren und Freiverlorensuche interessant gestalten. Dies bringt nicht nur für uns Menschen Spaß, Herausforderung und Schwung ins Training, sondern hält den Hund wach und aufmerksam, weil sich kein routinierter Ablauf Weiterlesen …

Von Anne, vor
Dummy

Die drei Säulen der Dummyarbeit – Einweisen

Das Einweisen kommt dann zum Einsatz, wenn der Hundeführer genau weiß, wo sich das zu erarbeitende Dummy befindet, der Hund aber nicht. Mit körpersprachlichen Signalen (vor allem Armbewegungen) und der Pfeife steuert der Hundeführer seinen Hund durch das Gelände zum Dummy und fordert ihn zum Suchen auf, sobald der Hund Weiterlesen …

Von Anne, vor
Dummy

Dummytraining – Grundlagenarbeit

Beim Thema Dummyarbeit denkt man sofort an fliegende Dummys, blitzschnelle, fleißig suchende und freudig apportierende Hunde und pfeifende Hundeführer. Das ist auch ein großer Teil dieser wundervollen Sportart und wenn der eigene Hund mit wehenden Ohren stolz sein erstes Dummy hereinbringt, ist das mit Sicherheit ein großartiger Moment. Dummyarbeit beinhaltet Weiterlesen …

Von Anne, vor
Dummy

Faszination Dummyarbeit

Dummyarbeit findet ihren Ursprung in der Jagdhundeausbildung. Um den Wildverschleiß in Grenzen zu halten, werden Dummys als Ersatzbeute genutzt, um mit unerfahrenen Hunden erst einmal die nötigen Signale und Handlungsabläufe zu trainieren, bevor sie mit echtem Wild arbeiten. Der junge Hund lernt, diese Beuteattrappen in Feld, Wald oder Wiese selbstständig Weiterlesen …

Von Anne, vor