Ich wurde von zwei Tagebuch-Schreiberlingen gefragt, wie sie denn mit der Monatsübersicht in dem Trainingstagebuch arbeiten können. Daher möchte ich heute eine kleine Anleitung dazu veröffentlichen:

Das Bild zeigt die Monatsübersicht etwas “zusammengeschoben”, damit ich euch mehr zeigen kann. In euren Tagebüchern besteht sie aus einer Tabelle, die über jeweils  eine Doppelseite aufgebaut wurde. Die erste grün gefärbte Zeile besteht aus Zahlen, d.h. jede Spalte entspricht ein Tag. In dem hier beigefügten Bild ist die erste Spalte also der 01.09.2016, die zweite Spalte der 02.09.2016 usw.
Die darunter folgenden grauen Zeilen sind für eure Übungen gedacht. Tragt in der ersten größeren Spalte jeweils eine Übung pro Zeile ein. Bei euch sind die nicht vorgegeben, da das Tagebuch für alle Klassen einsetzbar ist und ihr sicherlich nicht nur in der Beginner-Klasse bleiben wollt 😉

Bleiben wir bei dem Beispiel: Ihr wart nun am 02.09.2016 auf dem Hundeplatz fleißig am trainieren und haltet nun eure Trainingserfolge in dieser Monatsübersicht fest. Ihr habt die Freifolge trainiert und die lief an diesem Tag klasse – also gibt es dort ein Smiley. Die Positionen aus der Bewegung liefen an dem Tag auch gut. Die Box war allerdings nicht so toll, daher nur ein mittelmäßiges Smiley.

Am 05.09.2016 habt ihr an der Box gearbeitet und diesmal war alles toll, also gibt es ein Grinse-Smiley. Ebenso für den Richtungsapport.

Am 08.09.2016 waren die Übungen bis auf die Positionen aus der Bewegung alle so, wie ihr sie euch vorstellt.

Nun habt ihr einige Tage fleißig trainiert und denkt eigentlich, dass alles gut nach Plan läuft. Ein Blick auf die Monatsübersicht zeigt euch aber, dass ihr die Gruppenarbeit völlig vergessen habt. Genauso solltet ihr intensiver an den Positionen aus der Bewegung arbeiten, denn die Smileys überzeugen doch nicht immer…

Alles in allem bietet euch eine regelmäßig geführte Monatsübersicht also auf den ersten Blick, welche Übungen ihr schon länger nicht mehr gemacht habt und wo es noch Perlen zu polieren gilt. Dazu könnt ihr euch die Punkte aus den Prüfungen neben der Ergebnisliste auch hier festhalten und nachvollziehen, wo ihr euren Trainingsplan entsprechend ändern solltet.

Über den Autor

Kerstin
Kerstin
Kerstin Schubert arbeitet als selbstständige Informationsdesignerin und ist in ihrer Freizeit auf dem Hundeplatz mit ihrem Berner Wookiee im Obedience Klasse 3 unterwegs. Sie hat die hier im Shop erhältlichen Trainingstagebücher gestaltet und realisiert.

Kerstin

Kerstin Schubert arbeitet als selbstständige Informationsdesignerin und ist in ihrer Freizeit auf dem Hundeplatz mit ihrem Berner Wookiee im Obedience Klasse 3 unterwegs. Sie hat die hier im Shop erhältlichen Trainingstagebücher gestaltet und realisiert.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.