Habt ihr Lust mal was Neues auszuprobieren? Eine Sportart, die Hund und Mensch Spaß macht, in der Action und Geschwindigkeit genauso wie Präzision und perfekte Kommunikation zwischen Mensch und Hund gefragt sind? Die zwar anspruchsvoll ist, aber schnell erlernt werden kann? Die abwechslungsreich und spannend ist und sich auf dem Hundeplatz genau so wie im heimischen Garten ohne großen Aufwand realisieren lässt?

Rally Obedience ist eine Entwicklung aus den USA und auch dort ist diese Sportart noch recht neu. Sie wurde erst Ende der 1990er Jahre von Charles “Bud” Kramer entwickelt und erobert mit Riesenschritten die Vereinigten Staaten und auch in Europa wird diese Sportart immer beliebter.

Wie funktioniert es? Das Mensch-Hund-Team bewegt sich möglichst schnell mit dem Hund bei Fuß durch einen Parcours, innerhalb dessen verschiedene Stationen zu durchlaufen sind. Diese Stationen bestehen aus Schildern, die dem Team sagen, was an dieser Stelle zu tun ist und in welche Richtung es nach Erfüllung der Aufgabe weiter geht.

Im Gegensatz zur klassischen Unterordnung und auch zur Sportart Obedience dürfen Hund und Mensch während des Parcours nach Lust und Laune miteinander kommunizieren. Der Hundeführer darf den Hund ansprechen, motivieren und loben. Tabu sind jegliche Korrekturen des Hundes – sei es durch Hand, Leine oder Stimme.

Das Schöne am Rally Obedience, es gibt kaum ein Mensch-Hund-Team, für das sich diese Sportart nicht eignet! Ganz abgesehen davon wird für den Rally Obedience Parcours so wenig Zubehör benötigt, dass sich jeder mit minimalen materiellen und finanziellen Aufwand seinen persönlichen Parcours zusammen stellen kann, der dazu noch unbeschränkt mobil ist und im heimischen Garten genau so wie auf dem Hundeplatz oder im Urlaub zum Einsatz kommen kann.

Rally Obedience ist vom VDH anerkannt. Das Regelwerk und weitere Infos findet ihr hier: Rally Obedience im VDH


Merit

Merit Jähne ist seit 17 Jahren im Hundesport aktiv. Schon relativ früh trainiert sie nicht nur ihre eigenen Hunde, sondern auch andere Mensch-Hund-Teams. Die Möglichkeit bereits mit vielen verschiedenen Hunden gearbeitet zu haben, hilft ihr heute sich individuell auf jedes Team einzustellen. Besonders wichtig ist ihr, dass sich die Teams wohl fühlen und gemeinsam viel Spaß bei der Arbeit haben. Merit bietet neben Seminaren auch individuelles ONLINE-TRAINING für Running Contacts & Rally Obedience an.

0 Comments

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.